Editorial

Editorial

Was Sie im Folgenden beschrieben finden, ist sicher nicht üblich für die Homepage eines Einzelhändlers und Dienstleisters. Ich denke es ist aber an der Zeit, dass aktuelle Entwicklungen einmal angesprochen werden sollten.
Wir beraten im Bereich Uhren und Schmuck und führen, soweit möglich, auch Reparaturen aus. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich ausschließlich um Waren aus unserem Verkauf handelt.
Wir verstehen uns aber nicht als Servicestelle für Onlineshops, TV-Shopping-Kanäle oder Waren- bzw. Versandhäuser. Bitte beachten Sie daher folgende Hinweise:

Uhrenservice:

Wir kürzen Uhrbänder. Bei Uhren, die von uns verkauft wurden, ist dies selbstverständlich kostenlos.
Bei Uhren, die nicht aus unserem Haus stammen, erfolgt das Kürzen grundsätzlich gegen Berechnung, wobei neben der Arbeitszeit auch ein pauschaler Betrag für den Werkstattbereich berücksichtigt wird.
Die Preise können variieren und orientieren sich nach Art und Umfang der erforderlichen Arbeit.
In jüngerer Zeit werden uns immer öfter Uhren minderer Qualität aus oben genannten Bezugsquellen zur Reparatur vorgelegt, die uns bei der Reparatur vor zum Teil erhebliche Probleme stellen. Bitte haben Sie in einem solchen Fall daher Verständnis, wenn wir die Reparaturannahme ablehnen. Wenden Sie sich dann bitte an die für das Fabrikat zuständige Servicestelle oder an den Verkäufer der Uhr.

Schmuckservice:

Wir fädeln auch Perlketten auf und verwenden dafür spezielle Naturseide. Diese Perlseide ist ungeeignet für Modeketten, die oft mit Metall- und Steinkugeln gearbeitet sind. Diese Kugeln haben meist sehr scharfkantige Bohrungen, die unsere Perlseide schnell angreifen und die Kette zum Reißen bringen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Mode- und Steinketten zum Auffädeln annehmen.

Ringweitenbestimmungen:

Die Bestimmung der richtigen Ringweite von Schmuck- bzw. Trauringen sollte dort erfolgen, wo die Ringe auch gekauft werden. Dabei müssen die Einflüsse der unterschiedlichen Ringschienen auf die Ringweiten immer beachtet werden. Es macht daher keinen Sinn, die Ringweiten für Sie zu bestimmen, ohne zu wissen, um welche Ringe es sich genau handelt.

Ohrlochstechen:

Da wir Ohrlöcher immer auf beiden Seiten gleichzeitig setzen, benötigen wir hierfür immer zwei Mitarbeiter. Es kann daher an den sehr frequentierten Samstagen sein, dass wir durch fortlaufende Kundenberatung nicht zum Ohrlochstechen kommen. Dies gilt besonders an Adventsamstagen. Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis.
Bei anhaltenden Frostperioden setzen wir keine Ohrlöcher, da die Kälte sich über den Ohrstecker ins Ohrloch zieht und die Wundheilung beeinträchtigt. Wir stechen Ohrlöcher auch nur im Bereich des Ohrläppchens, nicht oberhalb im Bereich des Ohrknorpels.
Bei Personen unter 18 Jahren benötigen wir eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten.
Guido Vetter
Juwelier Rothe